Über uns

Das Leben wird rückwärts verstanden und vorwärts gelebt.

Über Just Another World Trip

Es ist 10:30Uhr. Du sitzt gerade im Büro. Deine letzte Urlaubsreise ist erst eine Woche her. Doch Du planst schon wieder den nächsten Urlaub.

So ging es uns vor ein paar Jahren. Vielleicht bist Du auch an diesem Punkt. Uns reichten sechs Wochen Urlaub im Jahr nicht mehr aus. Das Fernweh hat uns gepackt.

Was dann folgte war einfach: Wohnung kündigen Job kündigen, noch ganz viele andere Sachen kündigen und los. Erst mit dem Rucksack, dann mit nem Offroad-„Camper“ und jetzt wieder mit dem Rucksack.

Was kannst Du in unserem Blog erwarten?

Wir geben Euch einen kleinen Leitfaden, was Ihr zur Vorbereitung braucht. Der Umgang mit den deutschen Behörden.

Welche Schritte sind zur Vorbereitung einer Reise wichtig?

Welche Arten zu reisen gibt es? Lieber ein Roadtrip, oder doch mit dem Rucksack, oder beides?

Und dann? Wie fühlt sich das an, das Reisen?

Und wer ist Just Another World Trip?

Wir sind Astrid und Sven. Im Jahr 2013 haben wir Deutschland den Rücken gekehrt, unser gesamtes (naja fast) Hab und Gut verkauft und geniessen die neue Freiheit.

Ob abseits der Pfade mit unserem Reismobil oder mit dem Rucksack sind wir in der Welt unterwegs.

Wir haben – zumindest vorerst – unser altes Leben in München hinter uns gelassen.

Plant Ihr auch den Absprung aus eurem alten Leben – temporär oder für immer. Dann wird Euch unsere Seite vielleicht ein paar nützlich Hinweise und Tricks geben.

Astrid

In den bayrischen Alpen aufgewachsen mit Segelbooten groß geworden, lebe ich jetzt meinen Traum.

Zwar habe ich ich jahrelang durch das Jurastudium gequält, doch das Fernweh trieb mich mit dem Rucksack regelmäßig durch Asien. Einige Jahre hab ich es so auf dem Stuhl in meinem kleinen Büro ausgehalten bis ich die enge Robe gegen die Weiten der Welt eintauschte.

Vermisse ich das alte Leben? Nein. Das wichtigste – meine Hängematte – habe ich überall dabei. Und wenn sich dann noch ein gutes Buch finde, halte ich es auch mal länger ohne ein neues Abenteuer aus.

Sven

Alles hat geregelt angefangen: Abitur, Studium, ein Job im Finanzbereich, aber…

Ja, aber: Dann hat es mich das erste mal nach Asien verschlagen. Dummerweise habe ich dann zwei Jahre später auch noch meinen Tauchschein gemacht und jetzt…

Jetzt bin ich in der Welt unterwegs. Sechs Wochen Urlaub im Jahr sind einfach zu wenig, um die Welt und die viele Tauchgebiete zu entdecken.

Immer dabei ist meine Kamera – ob über oder unter Wasser – ich kann das Fotografieren einfch nicht lassen.

Wir sind dann mal weg, aber Ihr könnt uns begleiten.